Archiv für den Monat August 2011

International unterwegs?

Mittwoch, 17. August 2011

Bei internationalen Kontakten, egal ob in der Verhandlung oder am Telefon, sollte man sich etwas Zeit nehmen. Im Gegensatz zur Deutschen Kultur ist Smalltalk unerlässlich. Zu schnell auf den Punkt kommen wirkt unhöflich. Am Telefon beginnen wir als Deutsche z.B. so: „I am calling to remind you of the deadline!“ Das wird international oft als unangenehm empfunden. Beginnen Sie persönlicher: „Have you had an enjoyable weekend?“ oder “ So good to hear your voice from time to time. How are you?“ oder „After all those emails, how good to have you on the phone. How have  things been going for you lately?“ Je dringlicher Ihr Anliegen, umso weniger Druck dürfen Sie machen. In vielen Kulturen ist die Gesichtswahrung ein hoher Wert. Besser als – The documents are not here. We are waiting! ist – It seems the documents have not arrived! Vorwürfe kommen nicht gut an. Für uns überflüssige Floskeln wirken in kritischen Situationen, gerade bei Amerikanern, wie Airbags!

Auf dem Laufenden bleiben!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie das implus-Blog ganz einfach per Klick: